Parkbahn in den Neckarauen

Die Bahnanlage ist als beliebtes Ausflugsziel auch im Neckartourismus aufgeführt.

Diese Parkbahn war als Daueranlage konzipiert und hatte zum Ziel, als Erlebnisbahn dem Fahrgast die neugestalteten Bereiche der Neckarauen näher zu bringen. Für den Dampfmodellfreund stand natürlich die Fahrfreude im Vordergrund.
„Die bunte Insel“ war das Motto der Landesgartenschau 1998 und die Dampfbahner Plochingen haben dort einen sichtbaren Farbtupfer gesetzt.
Nach dem großen Erfolg dieser Miniatur- Dampfbahn während der Landesgartenschau, es wurden über 100.000 große und kleine Besucher befördert , wird diese Bahn nun weiterhin als  Dauer-anlage von den Dampfbahnern an Sonn- und Feiertagen betrieben.
Der Bau und Betrieb von modellgerechten Echtdampflokomotiven auf einer Miniaturbahnanlage ist nämlich eines der satzungsgemäßen Ziele des Vereins. Es fahren jedoch auch motorgetriebene Modell-, Diesel- und E-Loks.

Die Fahrt auf der 1200 m langen Bahnstrecke mit dem Dampfzügle dauert ca. 8 – 10 Minuten und führt durch das Gelände des Landschaftsparkes Bruckenwasen.
Für Rollstuhlfahrer gibt es einen speziellen Rollstuhl-Transportwaggon.
Ein Bahnhofskiosk hält Getränke, Eis und Eisenbahnartikel bereit.

Die Neckarauen als Naherholungsgebiet, auch nach der Landesgartenschau 98

Auch nach der Landesgartenschau 98 sind die neugestalteten Neckarauen ein lohnenswertes Naherholungsziel: Wiesenflächen, Bäume und Blumen erfreuen den Besucher, zwei Kinderspielplätze, eine Skateranlage und ein Kletterfelsen stillen den Bewegungsdrang. Die in diesem Gebiet neu angesiedelten Vereine präsentieren sich weiterhin und bieten teilweise etwas für den kleinen Hunger bzw. Durst. Aber auch ein Cafe mit Biergarten und eine Gastwirtschaft sind auf den großen Hunger ihrer Besucher vorbereitet.
Der nahegelegene Hundertwasserturm und das Stadtzentrum von Plochingen laden zu einem Abstecher ein.


Die aufwändige Pflege und kostenintensive Wartung aller Einrichtungen gehört dazu. Mit dem Kauf einer Fahrkarte unterstützen Sie uns bei den erhalt des Fahrbetriebes, der Veranstaltungen und der Gastlokfahrer.

Der Fahrbetrieb war in den vergangenen Jahren jeweils von Ostermontag bis Mitte Oktober an allen Sonn- und Feiertagen gewesen. Aufgrund der Corona Pandemie hat sich der Verein beschlossen dieses Jahr es etwas ruhiger anzugehen lassen und hat einige Fahrtage gestrichen, um das Vereinsleben weiter ausbauen zu können. Fahrtbeginn ist an normalen Fahrtagen um 11.00 Uhr, Fahrtende 18.00 Uhr.
Regelmäßige Veranstaltungen sind

  • Ostermontag „Andampfen“
  • „Straßendampftreffen“
  • „Himmelfahrtsdampf“
  • „Dampfspektakel“
  • am 03. Oktober „Abdampfen“
  • und der Halloweensdampf

 674 total views,  2 views today